Packliste – Langzeitreise | in the nature

Für Langzeitreisen mit wechselnden Klimazonen ist die erste Frage wie ihr reisen wollt – als Backpacker zu Fuß, per Anhalter und öffentlichen Verkehrsmittel sowie Übernachtung im Zelt oder Hostel. Oder ihr reist mit einem Auto / Van und könnt mehr Equipment im Auto verstauen.

Da ihr in der Regel entweder alles im Auto/Van habt oder minimalistisch reisen solltet und in Hostels übernachtet, braucht ihr keinen riesigen Rucksack, sondern einen guten Wanderrucksack den ihr entweder die ganze Zeit tragen könnt oder den man gut für kleinere Campingtripps nutzen kann. Es Empfiehlt sich daher einen leichten, mittelgroßen Rucksack zu wählen. Features wie Hüftgurt, separate Fächer bzw. ein Hauptfach mit Seitenzugriff und Regenschutz machen die Tour zusätzlich zu einem angenehmen Erlebnis.

Meine Empfehlung: 35-48 L, z.B. EDS DYNAMIC PRO 48 PACK (Jack Wolfskin)
Mit dem kompakten Design lässt sich der Rucksack nicht nur gut im Handgepäck mitnehmen, er kann ebenso je nach Tourlänge perfekt auf 48 Liter aufgefüllt werden. So ist er ein idealer Begleiter für kürzere Ausflüge, auf denen man das leichte 35 Liter Design schätzt und trotzdem keine Abstriche machen muss, wenn es doch mehr zu tragen gibt. Damit benötigt ihr nur einen Rucksack auf euren Abenteuern!
Das genialste Feature ist jedoch das innovative Tragesystem. Das Ergo Dynamic System erlaubt es Rückenlänge, Lendenpolsterung und Hüftgurtwinkel mit wenigen Handgriffen anzupassen, ohne den Rucksack abzusetzen!
Obwohl ich am ersten Tag das bewegliche Tragesystem noch als gewöhnungsbedürftig empfand, begann ich es schon direkt zu lieben. So federt das System jede Bewegung im Gelände an den Kontaktstellen wie Schultern sowie am Hüftgurt/Steißbein ab. Damit bleibt der Rucksack immer fest am Rücken. Durch die gute Aufteilung der Polsterung ist der Rucksack selbst bei maximaler Beladung bequem zu tragen und bietet zusätzlich eine optimale Belüftung des Rückens, sodass ihr garantiert nicht zum schwitzen kommt.

Wer glaubt er braucht für Langzeitreisen einen riesigen 60-80 L Rucksack, der irrt. Die Rucksäcke haben sicherlich ihre Daseinsberechtigung, jedoch habe ich diese für mich nie gefunden. Denn,
1) Ich will nicht ständig über 30 kg mit mir rumtragen
2) Wenn ich wegen dem hohen Gewicht nur von Hostel zu Hostel reise, habe ich auch nicht viel vom Reisen und dem Rucksack
3) Mehr Zeug heißt mehr Ein/Auspacken um etwas zu finden und das macht auf dauer keinen Spaß
4) Mehr Zeug heißt auch mehr Dreckswäsche und die brauche ich wirklich nicht mit mir rumzutragen
5) Mehr Zeug lockt Diebe an
6) Mit so einem Rucksack macht ihr keine spontanen Trips, denn ihr seid ständig darauf angewiesen euer Gepäck irgendwo abzugeben
7) Ihr werdet den Rucksack nach einer solchen Reise kaum noch verwenden
8) Die Rucksäcke sind teuer
9) Habe ich schon gesagt, dass sie verdammt schwer sind?!

Meine Packliste für eine Langzeitreise sieht demnach genauso wie für eine 11 Tage & mehr Tour aus.
Was ihr zusätzlich für ein Work-and-Travel Jahr in Kanada benötigt, folgt im nächsten Artikel!

Packlisten für:
+ Tagesausflug
Wochenend-Trip (Ohne Campingausrüstung)
+ Mehrtages-Tour (Unterkunft in Hotel / Hostel / Ferienwohnung)
+ 11 Tage & mehr (Mit Campingausrüstung)
+ Langzeitreise mit wechselnden Klimazonen

5 thoughts on “Packliste – Langzeitreise”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

%d Bloggern gefällt das: