Eine Holzhütte im Wald | in the nature

In der Berglandschaft der Laurentians steht eine Holzhütte, ein Chalet.

Fern ab der Stadt sind die Laurentians, der Rückzugsort, der Städter. Jedes Wochenende zieht es die Stadtbewohner in die Wildnis – die Natur der Kanadier! Umringt von den Weiten der Natur findet sich Stille.

Es zieht uns her. Die Hütte gehört Denis Familie. Sie steht während der Woche leer. Auf Anfrage können wir einziehen. Haufenweise Schneeregen auf frisch gefallenen Schnee: Ein Schneesturm und Glatteis erschweren die Anfahrt, doch Dank vorbereiteter Kanadier in Sachen Straßenräumung, etwas Mut und 3 Stunden Wartezeit im Ashram, schaffen wir es Abends anzukommen.

Jetzt gilt es erst einmal das Haus zu finden im Dunkeln :0 Check! Endlich angekommen: Erstmal die Wohnung aufheizen. Ein Kaminfeuer muss her. Wir machen es uns auf den Sesseln gemütlich. Mal die Füße hochlegen. Nichts tun!

 

Für den nächsten Morgen steht die Erkundung der Umgebung an. Wir schnallen uns Schneeschuhe an und es geht ab in den Wald. Wir folgen einem leicht markierten Pfad. Meine GPS-Karte verrät mir, dass wir auf einen See zulaufen, das stimmt.

Es ist still, keine Menschenseele zu sehen. Die Natur ist in ein schimmerndes weißes Kleid gehüllt. Alles schläft: Vor uns ein mit Schnee bedeckter See, trockene Sträucher, und in Puderzucker gehüllte Tannenbäume. Und niemand.

Zurück in der Hütte genießen wir die Ruhe bei einer Tasse Tee. Um dann beim Film schauen eine Portion Eis zu verputzen. So lässt es sich Leben. Die Holzhütte hat eine warme Atmosphäre: Viele Bilder zieren die bunt bemalten Wände. Die Holzdielen knautschen unter den Füßen und ein langer Holztisch lädt zu langen Spielabenden mit Freunden ein – das muss aber noch warten. Die breite Fensterfront erlaubt einen herrlichen Ausblick auf die Terrasse und die vor uns liegende Berg-Schnee-Waldlandschaft. So stellt man sich die Zeit in Kanada vor!

 

Ein weiterer Tag zieht vorbei. Was gehört zu einem perfekten „Wochenende“ in einer kanadischen Holzhütte, ja, Tatjanas leckere Apfel-Pfannkuchen mit Ahorn-Sirup zum Frühstück!

Nur ungern trennen wir uns von der Hütte und einander. Aber wir vereinbaren wieder zu kommen!

 

Viele liebe Grüße, Martin und Tatjana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

%d Bloggern gefällt das: